Das neue Hundefutter für Junghunde

11. Mai 2020 von Andrea Meier

ANiFiT Juniornahrung als Alleinfuttermittel für heranwachsende Hunde, vollkommen ausgewogen und servierfertig. Die abgestimmten Rezepturen unterstützen ein gleichmässiges Wachstum der Organe, des Gewebes und der Knochen.

Was ist der Unterschied zwischen Welpenfutter und Erwachsenenfutter?

Welpen brauchen mehr Mineralstoffe und Vitamine als erwachsene Hunde. Das gesamte Hundefutter-Sortiment von ANiFiT eignet sich dazu, um aus einem Welpen einen gesunden, erwachsenen Hund grosszuziehen. Ob sich nun ein Welpenbesitzer für ein bestehendes Hundefutter von ANiFiT mit der Berechnung des Welpenbedarfs an erhöhten Mineralstoffen und Vitaminen durch den Berater oder für das neue, servierfertige Welpenfutter entscheidet, hängt vor allem davon ab, welchen Aufwand man bei der Mahlzeitenzubereitung betreiben möchte.

Die Bolonka-Mountain-Welpen von Wilma Fischer werden mit ANiFiT grossgezogen.

Vorteile des neuen Welpenfutters von ANiFiT

  • Einfachere Handhabung und Zubereitung der Ration, da die Berechnung wegfällt.
  • Natürliche Zutaten wie Raps- und Distelöl, Leinsamen und Fischöl sorgen für die nötige Versorgung mit essenziellen Omega-3- und -6-Fettsäuren.
  • Mineralstoffe aus natürlichen Quellen. Mineralerde, Algen und Eischalenpulver liefern die nötigen Baustoffe.
  • Alle benötigten Mineralien, Spurenelemente, Öle und Nährstoffe vereinigt in einem fixfertigen Welpenfutter.
  • Gelatine stärkt Bänder sowie Sehnen und sorgt für eine optimale Entwicklung von Knocken und Knorpeln.

Welpenfutter – nass oder trocken?

Die neue Welpenlinie ist als Trocken- und Nassfutter erhältlich und eignet sich für Welpen von kleinen und grossen Rassen. Das Futter wird dem jeweiligen Bedarf (abhängig von Alter, Grösse, Aktivität) angepasst und ist für alle Hunderassen ab der achten Lebenswoche geeignet.

 

Dog Dry Nature Junior Rind

Das Trockenfutter «Junior Rind» wird im schonenden Kaltpressverfahren hergestellt. Die Pellets haben einen Durchmesser von sechs Millimeter. Die abgestimmte Rezeptur unterstützt ein gleichmässiges Wachstum, kräftigt Knochen und unterstützt die Gelenke.

Fütterungsempfehlungen, Deklaration und weitere Informationen von Dog Dry Nature Junior Rind.

 

Junior Geflügel

Das Nassfutter «Junior Geflügel» hat eine feste Konsistenz und ist vollkommen ausgewogen und servierfertig. Der Fleischanteil liegt bei 65 % aus tierischen Nebenerzeugnissen. Welpen brauchen mehr Mineralstoffe und Vitamine. Mit dem höheren Anteil an tierischen Nebenprodukten wird ein grosser Teil davon abgedeckt. Der fehlende Teil wird folgendermassen hinzugefügt:

  • Herz – rotes Muskelfleisch: enthält Kalzium, Eisen, Magnesium
  • Leber: enthält sehr viele Vitamine und Spurenelemente
  • Magen – weisses Muskelfleisch: gereinigt, ohne Inhalt
  • Hals – als Knorpel: enthält Phosphor, Kalzium, Kollagen

Die abgestimmte Rezeptur unterstützt ein gleichmässiges Wachstum der Organe, dem Gewebe und den Knochen.

Fütterungsempfehlungen, Deklaration und weitere Informationen von Dog Junior Geflügel.

 

Prüfung der Futtermengen beim Junghund

Wie kontrolliert man am besten, ob sich der Welpe optimal entwickelt und nicht zu schnell in die Höhe schiesst?

Anders als bei einem erwachsenen Hund kann man bei Welpen und Junghunden nicht den «Rippen-Taillen-Test» anwenden. Bekommt ein Welpe ein Übermass an Futter beziehungsweise Energie, wird er zu schnell in die Höhe schiessen und für sein Alter zu schwer werden.

Das bringt Probleme mit sich: Die Knochen, die Knorpel und somit die Gelenke können sich nicht optimal und aufeinander abgestimmt entwickeln. Lahmheiten, Schmerzen und lebenslange Beeinträchtigungen können die Folge sein. Die Rippen wird man aber auch bei einem überfütterten Welpen immer noch gut fühlen können. Erst wenn die Bedarfsmenge ein Vielfaches überschritten hat, wird die überschüssige Energie in Form von Speck auf den Rippen tastbar. Das bedeutet höchste Alarmstufe!

Viel verlässlicher sind Gewichtskurven (siehe untenstehende Tabelle). Anhand dem zu erwarteten Endgewichts kann man ablesen, in welcher Lebenswoche der junge Hund wie schwer sein sollte. Das ist eine viel verlässlichere Methode, um den Ernährungszustand eines heranwachsenden Hundes zu überprüfen.

Gewichtskurven für alle Hundegrössen

 

Fütterungsempfehlung Nassfutter:

 

Fütterungsempfehlung Trockenfutter: 

Wie lange gibt man das Juniorfutter?

Füttern Sie erst dann ein Hundefutter für erwachsene Vierbeiner, wenn der Hund ausgewachsen ist. Kleine Rassen sind mit ca. 10 Monaten und mittlere Rassen mit 12 Monaten ausgewachsen. Grosse Rassen und Riesenrassen erst mit 18 bis 24 Monaten, je nach Rasse und Körperbau. Im ersten halben Jahr findet die grösste Gewichts- und Grössenzunahme statt. Für detailliertere Informationen kann man sich beim Züchter oder Rasseverband über die Wachstumsphasen des Junghundes erkundigen.

Schadet Welpenfutter einem erwachsenen Hund?

Das Juniorfutter ist in der Mineralisation so angepasst, dass man keine speziellen Berechnungen mehr braucht. Das bedeutet, dass das Juniorfutter für einen erwachsenen Hund zu viele Mineralstoffe und Vitamine beinhaltet, was kurzfristig nicht schädlich ist. Längerfristig sollte man aber auf das Füttern von Welpenfutter an einen erwachsenen Hund verzichten.

Warum hat ANiFiT kein Katzenfutter für Kitten?

Gesunde Ernährung ist für die Jüngsten von essenzieller Bedeutung für ein harmonisches Wachstum und die Gesundheit. Wie für Hundewelpen gilt das auch für Katzenwelpen. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen Hund und Katze.

Eine durchschnittliche europäische Hauskatze kommt mit ca. 80 bis 100 Gramm zur Welt und wiegt ausgewachsen 3.5 bis 5.5 kg. Das bedeutet, sie wird ausgewachsen rund 50-mal schwerer sein. Dies entspricht etwa demselben Faktor, wie er sich auch bei kleinen-mittleren Hunden errechnen lässt.

Hingegen werden grosse und Riesenrassen bis zu 100-mal schwerer: Ein Berner Sennenhundwelpe kommt mit rund 500 Gramm zur Welt und kann ausgewachsen stolze 50 kg erreichen. Dies lässt schon erahnen, dass besonders grosse Rassen auf ein gut entwickeltes, gesundes und stabiles Skelettsystem angewiesen sind. Gerade in der Entwicklung muss dieser Tatsache Rechnung getragen werden und die Ernährung sollte den entsprechenden Bedürfnissen angepasst sein. Entweder durch Ergänzung der herkömmlichen Nahrung für erwachsene Hunde oder durch spezielle Welpennahrung.

Kleine und mittlere Hunderassen und insbesondere Katzen sind viel weniger anfällig für Wachstumsstörungen oder Gelenksprobleme. Gerade bei Katzen ist die Gefahr von zu schnellem Wachstum und damit problematischen Störungen, die sich ins Erwachsenenalter hineinziehen können, deutlich geringer. Katzenwelpen muss man nicht wie Hundewelpen mit spezifisch auf sie abgestimmten Mineralien zufüttern oder ihnen eine spezielle Nahrung geben. Sie werden mit einer ausgewogenen, gesunden Nahrung, die sich auch für erwachsene Stubentiger eignet, gross und stark.

Daher wird neu eine Welpennahrung für Hunde eingeführt, aber keine für Katzen, da Katzenwelpen mit dem bestehenden Sortiment von ANiFiT immer bestens versorgt waren und auch in Zukunft sein werden.

<  Zurück zur Übersicht

Passende Produkte aus unserem Sortiment

Dog Dry Nature Junior Rind

ab CHF 56.00
(Dog Dry Nature Junior Rind 5 kg)

Zum Artikel

Junior Geflügel

ab CHF 25.80
(6x Dose Junior Geflügel 400g)

Zum Artikel

Kategorien

Letzte Beiträge

#anifitistberatung

30.10.2020 von ANiFiT

Zum Artikel

Panik an Silvester - Was kann ich dem Tier Gutes tun?

22.10.2020 von Nicole Cannellotto

Zum Artikel

Bestellen Sie jetzt ein Testessen!

Bestellen