ANiFiT Züchter

Viele verantwortungsvolle Züchter ernähren ihre Welpen und Kitten mit der gesunden und natürlichen Nahrung von ANiFiT. Die Gründe sind mannigfaltig: ANiFiT bietet Ihrem Wurf eine Nahrung, die keine Chemie, Konservierungs- oder Lockstoffe enthält. Dafür kommt viel frisches und gesundes Fleisch in die Dosen und Pouch-Beutel von ANiFiT. Dadurch ist ANiFiT dem Barfen sehr ähnlich und auch die positiven Effekte auf Gesundheit und Wohlbefinden sind diesselben: Tiere mit glänzendem Fell und gesunder Haut, starke Knochen und Zähne sowie ein intaktes Immunsystem und eine funktionierende Verdauung. Überzeugt? Werden auch Sie  ANiFiT-Züchter!

Ihre Vorteile bei einer Zusammenarbeit mit ANiFiT

  • Spezielle Züchter-Rabatte bei Nahrungsprodukten
  • Langfristiger Zusatzverdienst durch begeisterte Kunden
  • Optimale Produktpalette inkl. Ergänzungsnahrung und Zusatzprodukten
  • Imagesteigerung durch bessere Ergebnisse bei Ihrer Zucht
  • Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten
  • ANiFiT sieht sich als Partner und nicht als Lieferant
  • Konzentration auf Ihr Kerngeschäft dank hoher Serviceleistung durch ANiFiT (Lieferung, Inkasso, Lager, etc. werden von ANiFiT ausgeführt)
  • Verdienstmöglichkeit (auch nach der Aufzucht)

Mit ANiFiT ist eine optimale Ernährung in jeder Lebensphase des Tieres gewährleistet. Zudem bietet sich für Sie zusammen mit unserem bestehenden Team zusätzlich eine attraktive Verdienstmöglichkeit. Sie registrieren sich als «ANiFiT-Fachberater» und erhalten Rabatt auf Ihren Eigenbedarf. Durch die Empfehlung von ANiFiT an Ihre Welpen-/Kitten-Bezieher bauen Sie sich eine eigene Kundschaft auf. Für sämtliche Umsätze Ihrer Kunden erhalten Sie die üblichen ANiFiT-Provisionen. Natürlich erhalten Sie von Ihrem Sponsor eine professionelle Unterstützung im Geschäftsaufbau. Voraussetzung: Sie sind Mitglied im SKG, FCI, FFH oder FIFE-Verband. Nehmen Sie jetzt mit Ihrem Fachberater Kontakt auf und profitieren Sie von weiteren Vorzügen.

Tipps zur Welpenernährung von Dr. vet. Michael Fellrath

Die ersten Monate im Leben sind für Welpen entscheidend für deren Entwicklung. In dieser Zeit legen die jungen Hunde die Grundlage für ein gesundes Immunsystem. Damit sich dieses optimal entwickelt, ist es sehr wichtig, dass die Jungtiere möglichst natürliche Nahrung zu sich nehmen – ohne Chemie, Konservierungs oder Füllstoffe. Dadurch können die Hunde ausreichende Abwehrkräfte entwickeln.

Für das Wachstum wird oft auf Nahrung mit vielen Kohlenhydraten zurückgegriffen, wie etwa Trockenfutter, das einen hohen Mehlanteil hat. Dadurch wächst der Welpe schneller – mitunter zu schnell. Gerade bei grossgewachsenen Rassen wirkt sich das negativ auf die Gesundheit aus. Ich rate deshalb bei Welpen von Trockenfutter ab. Welpen brauchen in ihrer Wachstumsphase viel Energie. Deshalb sollte man gut die doppelte Menge pro Kilo Körpergewicht füttern, wie auf der Dose oder dem Pouch angegeben.

Und nicht vergessen: Auch das Muttertier muss während der Säugephase mehr Nahrung zu sich nehmen. Um das Gewicht zu halten, empfehle ich, zwei bis vier Mal mehr zu füttern, als normal.

Für die nachhaltige Gesundheit und ein stabiles Immunsystem ist dies unabdingbar. Deshalb empfehle ich als Tierarzt die natürliche Feuchtnahrung von ANiFiT. Für einen gesunden Start ins Leben.

Dr. vet. Michel Fellrath

Tierarzt und Biologe

Karin Schumacher

Ein Züchter hat eine grosse Verantwortung. Diese fängt bei der Wurfplanung an und endet auch nicht nach der Abgabe der Welpen. Für mich als Züchterin von Berger Picard-Hunden ist es wichtig, dass es den Vierbeinern auch danach gut geht. Ein wichtiger Gesichtspunkt dabei ist die Ernährung. Ich empfehle allen Besitzern jeweils die gesunde und artgerechte Nahrung von ANiFiT und darf als offizielle ANiFiT-Züchterin den neuen Haltern gratis ein Starterset ANiFiT-Nahrung mitgeben.

Meine Hündin Emely Estrella habe ich seit der zweiten Woche ihres Lebens mit ANiFiT-Feuchtnahrung ernährt. Und dafür wurden wir  belohnt und ausgezeichnet: Emely gewann mit nur 12 Monaten den Titel als Rassenbeste. Selten gewinnt ein so junges Tier diesen «Best of Breed» (BOB) - den Titel des besten seiner Rasse! Dieser Erfolg hat viel mit der Ernährung zu tun. Die Nahrung hat nämlich Auswirkungen auf das Haarkleid, die Muskeln, die Knochenstärke und die Gangart des Hundes. – alles Punkte, welche von Preisrichtern bewertet werden. Der Zuchterfolg bestätigt mich in meiner Überzeugung für ANiFiT und ich empfehle die Nahrung mit bestem Wissen und Gewissen weiter.


Karin Schumacher

Züchterin und ANiFiT-Fachberaterin