Wissenschaftlicher Beirat

Roger Bolt

„Man ist was man isst“ (Ludwig Feuerbach, dt. Philosoph). Dies gilt nicht nur für den Menschen sondern auch für die Tiere. Als ausgebildeter, promovierter Ing. Agronom ETHZ steht die Ernährung der Tiere stehts im Zentrum seiner beruflichen Laufbahn. So arbeitete er für diverse Futtermühlen in der Rezeptierung und Entwicklung von Futtermittel, aber auch in der Beratung und im Verkauf. Seit 2009 unterrichtet er am Strickhof für angehende Meisterlandwirte und Agrotechniker den Bereich Tierproduktion (Haltung, Fütterung, Zucht, Märkte). Er ist seit 31 Jahren verheiratet, Vater von 4 erwachsenen Kindern und wohnt im Toggenburg.


 

Michel Fellrath

Dr. Michel Fellrath hat zunächst Versuchsbiologie an der Universität Neuchâtel studiert und dann im Institut für Umwelt des EPFL gearbeitet. Danach hat er das Studium der Veterinärmedizin in Bern wieder aufgenommen und abgeschlossen. Zusätzlich hat er eine dreijährige Ausbildung in Homöopathie sowie in der tradizionell chinesischen Medizin absolviert, welche auch die Oligothérapie und Phytotherapie beinhaltete.
Von 1985 bis 1990 hat er in einer Gemeinschaftspraxis gearbeitet, und sich im Jahr 1990 mit seiner eigenen Kleintierpraxis selbständig gemacht. Durch das Tiermedizinstudium sowie das Studium der Versuchsbiologie und der Arbeit am EPFL gelang es Dr. Fellrath, die Ursachen der Krankheiten besser zu verstehen und er erlangte so eine globale und ganzheitliche Vorstellung bezüglich Gesundheit. Die Komplementärmedizin unterstützt seine ganzheitlichen Behandlungsmethoden und eine gesunde Ernährung ist dafür unentbehrlich.


 

Andrea Meyer
Frau Dr. med. vet. Andrea Meyer hat ihr Studium der Veterinärmedizin 2008 an der Universität Zürich abgeschlossen, anschliessend arbeitete sie einige Jahre in verschiedenen Praxen für Kleintiere und Pferde. Daneben erweiterte sie ihr Wissen stetig im Bereich Hundeausbildung- und Verhalten. Ihr besonderes Interesse gilt dabei dem Verständnis für das Wesen Hund und der Beziehung zwischen Mensch und Hund.
Im medizinischen Bereich folgten Weiterbildungen in Akupunktur und traditioneller chinesischer Medizin sowie Phytotherapie. Seit 2015 führt sie im Kanton Thurgau eine eigene komplementärmedizinische Praxis für Hunde, Katzen und Pferde. Ihr Schwerpunkt liegt in der ganzheitlichen Sicht auf Gesundheit, Wohlbefinden, Ernährung und Verhalten.


 

Die wichtigsten Anforderungen, die wir an uns und an unsere Herstellerfirmen stellen, sind:

  • Höchster Fleischanteil
  • 100% offene Deklaration
  • Rohstoffe in Lebensmittelqualität
  • Ohne Tierversuche

ANiFiT stellt sich seiner Verantwortung für eine artgerechte Tierernährung. Sehen Sie hierzu unseren Unternehmensfilm mit der ANiFiT-Historie, Aussagen unserer Kunden und gewinnen Sie einen kleinen Einblick in die Produktion gesunder und artgerechter Tiernahrung.